Häufige Fragen

Kann Scientrix Reports generieren?

Fast alles, was Sie auf dem Bildschirm sehen, kann durch Klicken auf eine Schaltfläche auf jeder Seite als PDF ausgedruckt werden.

  • Initiativen und Messgrössen können als .xlsx oder .csv exportiert werden.
  • Exception-Reports können über Filteroptionen erstellt und in die Formate .xlsx, .csv und .pdf exportiert werden.
  • KPI-Grafiken können in das PDF- oder JPEG-Format exportiert werden.
Kann Scientrix mit anderen Systemen integriert werden?

Ja. Mit Scientrix können Sie einfach Messgrössen, Initiativen, Risiken und andere Objekte im XLS- oder CSV-Format importieren und exportieren. Scientrix hat ausserdem eine REST Schnittstelle, mit der Daten von und zu Scientrix abgerufen und übertragen werden können. Single-Sign-On kann in Scientrix unter Verwendung des SAML-2-Standards konfiguriert werden.

Welche Art von Datensicherheit bietet Scientrix?

Scientrix basiert auf einer Ein-Mandanten (Single-Tenant) Architektur, um selbst einen versehentlichen Datenaustausch zwischen verschiedenen Kunden zu verhindern. Standardmäßig ist jede Systeminstanz durch SSL / TLS geschützt. Bei Bedarf können wir eine vollständig verschlüsselte Systeminstanz einschließlich Single-Sign-On nach dem SAML-2-Standard bereitstellen. Scientrix wird regelmäßigen Penetrationstests unterzogen und entspricht den Datenschutzanforderungen von Kunden wie Volkswagen, Bayer und Barclays.

Wo werden meine Daten physisch gehostet und gibt es eine On-Premise Option?

Standardmäßig bietet Scientrix ein Hosting bei Hetzner entweder in Südafrika oder in Deutschland an (https://hetzner.co.za oder https://www.hetzner.de/en/). Hetzner ist der führende unabhängige Hosting-Anbieter in Südafrika und Deutschland.

Bei Bedarf können Sie Scientrix auch in den Cloud-Diensten Amazon, Azure oder Google hosten. On-Premise-Hosting ist möglich, wenn dies wirtschaftlich sinnvoll für uns ist, erfordert jedoch einen sicheren temporären Remote-Zugriff für Scientrix, um eine angemessenen Kunden-Support sicherzustellen. Technische Voraussetzungen für das On-Premise-Hosting sind auf Anfrage erhältlich.

Wie funktioniert die Scientrix-Preisgestaltung?

Scientrix bietet ein Mietmodell (subscription model) an, das auf der Anzahl
von Nutzern basiert. Es gibt vier Basispakete:

  • bis zu 30 Nutzer
  • bis zu 100 Nutzer
  • bis zu 500 Nutzer
  • unbegrenzte Unternehmenslizenz

Als Scientrix Kunde schließen Sie einen Software-Miet- und Supportvertrag (einschließlich eines Service Level Agreements) mit Scientrix für mindestens 12 Monate ab. Sie zahlen eine jährliche Pauschalgebühr, die den technischen Support, alle Fehlerkorrekturen und Upgrades sowie alle neuen Versionen umfasst. Technischer Support wird standardmässig via Fernzugriff mit einen der gängigen Webkonferenzdienste wie Skype, Goto Meeting, Teamviewer, Google Meet usw. bereitgestellt.

Können Sie keine Antwort
auf Ihre Frage finden?